Politblog
Philipp Müller am, Freitag 27. Februar 2015

Gemeinsinn freisinniger Prägung

Gemeinsinn freisinniger Prägung

Gemeinsinn bedeutet für die Freisinnigen nicht Umverteilung, wie das die lieben Genossinnen und Genossen so gerne sehen. Eine Carte Blanche von FDP-Präsident Philippe Müller.

Regula Rytz am, Dienstag 24. Februar 2015

Die Kunst des Vergessens

Die Kunst des Vergessens

UBS-Chef Sergio Ermotti vergisst die Wirtschaftskrise, die CVP erinnert sich nicht mehr an ihren Willen zum Atomausstieg nach Fukushima – wir brauchen dringend ein Gedächtnis. Eine Carte Blanche.

Michael Soukup am, Freitag 20. Februar 2015

Wie gemeinsinnig ist die FDP?

Wie gemeinsinnig ist die FDP?

Der Gemeinsinn freisinniger Prägung bedeutet: Geht es den Reichen gut, geht’s auch den Armen gut.

Adèle Thorens Goumaz am, Dienstag 17. Februar 2015

Der Nationalrat muss sich zur grünen Wirtschaft bekennen

Der Nationalrat muss sich zur grünen Wirtschaft bekennen

Der Ständerat unterstützt den Gegenvorschlag zur Volksinitiative Für eine grüne Wirtschaft. Es ist zu hoffen, dass der Nationalrat folgt. Eine Carte Blanche.

Cesla Amarelle am, Freitag 13. Februar 2015

Bürgerliche Fasnacht

Bürgerliche Fasnacht

Den bürgerlichen Parteien mangelt es an ernst zu nehmenden Ideen zur Bewältigung der Frankenkrise, schreibt SP-Nationalrätin Cesla Amarelle.

Pierre Ruetschi am, Dienstag 10. Februar 2015

Das Schweizer Volk muss nochmals an die Urne

Das Schweizer Volk muss nochmals an die Urne

Schweizer und Schweizerinnen müssen die Möglichkeit erhalten, den Fehler vom 9. Februar 2014 zu korrigieren. Das würde die Lebendigkeit unserer Demokratie unter Beweis stellen.

Hans-Peter Fricker am, Freitag 6. Februar 2015

Ein liberales Rezept für die Energiewende

Ein liberales Rezept für die Energiewende

Mit den richtigen steuerlichen Anreizen können wir den erneuerbaren Energien zum Durchbruch verhelfen. Eine Replik auf den Beitrag von Anthony Patt von Hans-Peter Fricker, Ex-Geschäftsführer von WWF Schweiz.

Albert Rösti am, Donnerstag 5. Februar 2015

Die Politik kann Arbeitsplätze sichern

Die Politik kann Arbeitsplätze sichern

Bundesrat und Parlament müssen der Wirtschaft angesichts des starken Frankens unter die Arme greifen. Wie das funktioniert. Eine Carte Blanche von Nationalrat Albert Rösti (SVP, BE).

Anthony Patt am, Dienstag 3. Februar 2015

Energiesteuern verfehlen das Ziel

Energiesteuern verfehlen das Ziel

Die Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» ist kein taugliches Mittel, um den Klimawandel zu stoppen – erläutert der ETH-Professor Anthony Patt im Hinblick auf die Abstimmung vom 8. März 2015.

Bastien Girod am, Freitag 30. Januar 2015

Die Umwelt zerstören wegen des starken Frankens?

Die Umwelt zerstören wegen des starken Frankens?

Um der Frankenstärke entgegenzuwirken fordert Economiesuisse weniger Umweltschutz und mehr Laissez-faire. Das Zweitwohnungsgesetz scheint sie damit aushebeln zu können. Eine Carte Blanche.

Populär auf Facebook




Meistgelesen in der Rubrik Blogs

Marktplatz

Weiterbildung

Der richtige Flow

Man kann sich nicht konzentrieren und Lust hat man auch nicht. Was tun?

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.